Otterberger Kerwe 2015
Otterberger Kerwe Der Musikverein beim Fassbier Anstich Otterberg:  Auch in diesem Jahr spielte der Musikverein Otterberg zum Kerwe-Fassbier Anstich auf. Unter seinem neuen Dirigenten Werner Mistler stimmten die „ Harmoniker“ mit mitreißender Blasmusik die  zahlreich  anwesenden Zuhörer  auf den Beginn der Otterberger Kerwe ein.
Nach der musikalischen Eröffnung marschierte die „Otterberger Straußjugend“ auf den Festplatz vor der Stadthalle ein. Bürgermeister Martin Müller wurde mit zünftigen Sprüchen zu dem von der Brauerei Bischof g estifteten Bierfass geleitet, welches dann von Reiner Brenneiser schwungvoll mit wenigen Hammerschlägen angezapfte wurde.
Ab 20:30 Uhr  gab es die 80ger Jahre Party  bis in den frühen Morgen in der Stadthalle. Bei Schlagern und Hits der 80er Jahre ging es d ann noch bis in den frühen Morgen. Weiter ging es am Sonntag-morgen mit dem sehr gut besuchten Frühschoppen. Auch hier spielte die „Otterberger Straußjugend“  eine wahrhaft tragende Rolle. 
Der Höhepunkt war das Aufstellen des prachtvollen Kerwestrausses und der Vortrag der traditionellen Kerwerede. Von Nicole Terner und Marco Müller wurden die Otterberger Vorkommnisse  amüsant und gekonnt auf die Schippe genommen. Der Vortrag wurde mit dem „Kerweschlachtruf“  der  „Otterberger Straußjugend“ begleitet.
Anschließend spielte die Otterberger „Stern Combo“ zum Tanz und zur Unterhaltung auf.
Der Nachmittag wurde von den „Fuhrmannschnalzern“ mit zünftigem Peitschenschnalzen abgerundet. Mit dem Frühschoppen und Pfälzer Stammessen fand die Kerwe am Montag einen erfolgreichen Abschluss.