Jubiläumskonzert 2017   90 Jahre Musikverein Otterberg
Nein, geschlfen wurde hier nicht. Hier wurde hart gearbeitet
Na also, geht doch!!
Manche Vorlagen sind eben      verbesserungswürdig
MV-Kollweiler
DJ Roland
MV-Nussbach
MV-Dörnbach
Jubiläumskonzert des Musikvereines Otterberg Otterberg: Auf 90 Jahre Orchesterbetrieb blickte der Vorsitzende Horst Jakoby beim Jubiläumskonzert des Musikvereins „Harmonie“ Otterberg (MVO) zurück. Seinen ersten Auftritt hatte die Vereinigung am 29. Januar 1928. Seit dieser Zeit ist der Verein bei örtlichen Veranstaltungen bis heute fest eingebunden. Das Programm des MVO kündigte, wie immer bestens vorbereitet, Moderator Ralf Kronenberger an. Unter der Leitung des Dirigenten Werner Mistler, der seit zwei Jahren dem Orchester vorsteht, begann das Konzert mit Ted Huggens moderner „Pavane in Blue“. Unter anderem folgten „Killing me softly“ und das von Werner Milster mit dynamischen Steigerungen versehene „Gabriellas Song“. Mit einem ABBA-Medley ließ das Orchester die schwedische Band nach 30 Jahren wieder lebendig werden. Auch alle weitern Musikstücke wurden mit rauschendem Beifall begleitet.
Einen echten Leckerbissen präsentierte der MVO seinen Gästen im zweiten Teil, als das Tanzorchester „Zeitlos“  aufspielte. Gepflegte Tanzmusik im Big-Band-Stil boten die Musiker um Organisatorin Petra Schwarznau-Kraft. Im lockeren Plauderstil nahm sie die Zuhörer mit auf eine  Reise durch neun Jahrzehnte. Balladenhaft oder mit standhafter Jazz-Stimme trug die Sängerin Louisa Virdum Songs von Christina Aguilera, Carole King, Gloria Estefan und Amy Winehouse vor. Das Publikum erklatschte sich als Dank zwei Zugaben. 
Im Rahmen der Jugendarbeit übten die Flötenkinder  fleißig für ihren Auftritt. Mit ihrer Lehrerin Amy Guffey spielten die Mädchen Beethovens „Ode an die Freude“, das alte Volkslied „Lang, lang ist's her“ und Mozarts „Kleine Nachtmusik“. Auch hier war der Lohn der Arbeit nicht enden wollender Beifall.
Das Konzert war einfach TOLL !!! Ein unvergesslicher Abend !!